Unsere Kirchen per Rad

Kirchen, die dieses Signet tragen, dürfen sich als Radwegekirche bezeichnen. Sie halten sich an die erforderlichen Voraussetzungen und Leitlinien. Unter anderem sind dies die spezielle Form der "verlässlich geöffneten Kirche". Die Radwegekirchen sind auf ihren Wegen sichtbarer Orientierungspunkte und darüber hinaus oft Zentrum kulturellen Lebens. 
Dem Reisenden bieten sie Möglichkeit, einen Moment zu verweilen. Die Kirchenräume laden zu Besinnung und Gebet ein. In unmittelbarer Nähe befinden sich Toiletten, Touristeninformation und ein Zweiradgeschäft.

Der Elberadweg ist ein 840 km langer Radwanderweg entlang der Elbe. Er gehört zu den reizvollsten und abwechslungsreichsten Radwanderrouten Europas. Der Bereich zwischen Nordsee und der tschechischen Grenze zeichnet sich aus durch vielfältige Landschaftsformen, spannende Historie und einzigartigem Kulturerbe.

Unsere Radwegekirchen sind St. Matthias zu Jork, St. Bartholomäus zu Mittelnkirchen, St. Martini et Nicolai zu Steinkirchen und
St. Marien zu Grünendeich.

Übersichtskarte der Kirchen im Alten Land