A A A
Startseite Hollern-Twielenfleth Lühekirchen Jork Borstel Estebrügge

Kirchen im Alten Land

Das Alte Land

Hinweis

Sie benutzen Internet Explorer 6. Dieser Browser wird bald 10 Jahre alt und fällt deswegen durch Sicherheitslücken und Fehldarstellungen moderner Webseiten auf. Bitte aktualisieren Sie in Ihrem eigenen Interesse Ihren Browser.

Browserupdate herunterladen »

Druckversion

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf den Seiten der
Kirchengemeinden im Alten Land!
                                                                             

Südwestlich von Hamburg an der Elbe beginnt das Alte Land,
Das Alte Land ist Deutschlands größtes zusammenhängendes Obstanbaugebiet. Es teil sich durch die natürlich gegebenen Flüsse in 3 Meilen auf.
1. Meile von der Schwinge bis zur Lühe
2. Meile von der Lühe bis zur Este und die
3. Meile von der Este bis zur alten Süderelbe.

Die 10 Kirchen des Alten Landes bilden in ihren Orten den Mittelpunkt.

Diese Kirchen erzählen von einer über 800 jährigen Geschichte des christlichen Glaubens im Alten Land.
Die Türme stehen neben den Kirchen, da der Boden die Last der Türme sonst nicht tragen würde. Dieses wird auch an den Kirchen, die nach dem 30 jährigen Krieg neu gebaut worden sind, deutlich.
Das Mauerwerk der Kirchenschiffe wird durch Balken zusammengehalten, da diese sonst auseinander brechen würden.
In einigen der Kirchen befinden sich als wahre Raritäten barocke Orgeln des Orgelbauers Arp Schnitger.

Die zauberhafte Kirsch- und Apfelblüte Ende April bis Mitte Mai verwandelt
das Alte Land in einen weiß-rosa Traum.
Prächtige alte Bauernhäuser im traditionellen Fachwerkstil mit schmuckreichen
Prunkpforten und Dorfkirchen mit separat stehenden Türmen prägen diesen Landstrich.

Wir laden Sie ein, in eine Welt, in der die Natur und die Jahreszeiten den Takt vorgeben, in dem Menschen leben, die Gutes bewahren und Schönes zum Entdecken für Sie bereit halten.

Wir begrüßen Sie herzlich!!

 

In dieser Terminliste finden Sie Veranstaltungen von übergemeindlicher Bedeutung.
Die gemeindlichen Termine sind unter den jeweiligen Orten zu finden.