Das war das Schnitger Jubiläum

Die finale Uraufführung

Schnitger stimmt Steinkirchen - Uraufführung am Reformationstag

Spannend war es und still in der Kirche. Keiner konnte sich etwas darunter vorstellen: Schnitger stimmt Steinkirchen? Wie soll das klingen? Die Orgel begann mit dem Vorspiel. Ungewohnte Klänge. Dann setzte der Chor ein. Die ersten Stimmen: Ich singe gern im Schulchor hier im Alten Land. We sing´plattdütsch, dat gefallt uns´Herrn. Schon bald gingen die Klänge unter die Haut. Die unterschiedlichsten Themen kamen in dem Orgelchorwerk zu Gehör. Kurze Sätze nur. Sie wechselten ab nach dem Muster: Das stimmt mich froh. Das stimmt mich traurig. Doch was auch kam, die Zuhörer wurden laufend überrascht mit den Antworten. Endlich Pensionär, hieß es dort, wie auch mir ist unwohl bei schlechten Schulnoten. Die positive Entwicklung der Kinder und Jugendarbeit kam zur Sprache, die Situation der Flüchtlinge, die Gestaltung des Marktplatzes, hin bis zur Weite des Elbstroms, der Baumblüte und dem Engagement der Ehrenamtlichen. Nicht weniger abwechslungsreich zeigten sich auch die Melodien. Kunstvoll hatte der Komponist Reinhard Gundlach sie mit einander verknüpft. Klänge sowohl aus der Musikgeschichte als der Gegenwart waren zu hören. Manche fühlte sich an Soul oder Blues erinnert. Andere an die Klassik oder Volksmusik. Der Komponist zeigte sich als Meister unterschiedlicher Klangstile. Auch setzte er die Register der Orgel individuell ein, um die einzelnen Stimmen mit ihren Klangfarben zu untermalen. Da wurde Schnitger auf einmal überraschend modern! Susanne Hauschildt führte währenddessen den Chor sicher durch die einzelnen Klangpassagen. Seit Mai liefen die Proben auf Hochtouren. Verschiedenste Teilnehmer hatten sich zusammengefunden aus den beiden Kirchen Chören Lühekirchen und Hollern-Twielenfleth, den örtlichen Gesangvereinen und dem Spontichor der Kindergärten. Anfangs war es für sie alle nicht leicht, sich in dem ungewöhnlichen Musikstück zurechtzufinden. Doch bei der Uraufführung ging ihre Mühe auf. Der Funke sprang unmittelbar über. Vielleicht wurden manchen Hörer dabei auch deutlich, was es heißt, Schnitger stimmt Steinkirchen. Hier hat sich in der Tat eine Gemeinde wirklich offen gezeigt such musikalisch neu inspirieren zu lassen. Das berührt die Seele. Für uns alle ein unvergessliches Ereignis! Allen Teilnehmern sei daher auch an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt für die Mitwirkung an dem Orgelchorwerk.                                                               Pastor Olaf Prigge

Schnitgerfest rund um die Kirche

Vor 300 Jahren starb der berühmte Orgelbauer Arp Schnitger.
Zum Gedenken laden wir ein zum Orgeltag in Steinkirchen.
Sonnabend, den 24. August 2019
Kirche St. Martini-et-Nicolai Steinkirchen

 

15:00-16:30 Uhr Orgel-Entdeckung für Familien

Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind zu einer ganz speziellen Orgelentdeckertour eingeladen, Mit ungewöhnlichen Einblicken ins Innere der Orgel kommt ihr der Handwerkskunst Arp Schnitgers ganz nah und erlebt zudem, wie der Organist am Spieltisch dem Instrument verschiedenste Klänge entlockt.
Wie kann es sein, dass ein über 300 Jahre altes Instrument bis heute funktioniert und die Menschen erfreut? Mit Kamera und Leinwand führen wir live an und in die Orgel. Wir bringen einen Orgelkoffer mit, in dem sich alles Material befindet, aus dem schon zu Schnitgers Zeit Orgeln gebaut wurden.

Annegret Schönbeck (Orgelakademie Stade e.V.) - Konzept und Moderation
Christoph Schönbeck (NOMINE) - Kamera
Wolfgang Wissemann - Orgel

 

17:00 Uhr Schnitger-Abend

Präsentation der Orgel mit der Vielfalt ihrer klanglichen Möglichkeiten
Start 17 Uhr mit einem Festakt in der Kirche
Reinhard Gundlach spielt an der Orgel.

Danach bis in den Abend:
Orgel und Volkslieder zum Mitsingen
Orgel und die Musik der Renaissance
(Renaissance-Ensemble Buxtehude)
Orgel und Konzert (Mari Fukumoto, Tokio)
Orgel und Jazz (Susanne Wegener)
Mit dabei: Kantorei und Posaunenchor Lühekirchen
Außerdem: Informationen zum Wirken Arp Schnitgers

 

18:00 Uhr Schmausen wie zu Schnitgers Zeiten

Rund um die Kirche herum bis in den späten Abend
Mit Schnitger-Brot, Braten, Bier und Wein

Orgel Steinkirchen

Sonnabend, den 24. August 2019

15:00-16:30 Uhr
Orgel-Entdeckung für Familien

17:00 Uhr
Schnitger Abend - Festakt in der Kirche

18:00 Uhr
Schmausen wie zu Schnitgers Zeiten

 

'Arp Schnitger Chor'

Chorprobe findet statt:

Dienstags um 18:15-19:45 Uhr
Gemeindehaus Hollern-Twielenfleth

oder

Mittwochs um 19:30-21:00 Uhr
Gemeindehaus Neuenkirchen



Die Aufführung ist am 31. Oktober in St. Martini-et-Nikolai zu Steinkirchen

Komponist: Reinhard Gundlach
Chorleiterin: Susanne Hauschildt
Orgel: Wolfgang Wissemann