A A A
Startseite Hollern-Twielenfleth Lühekirchen Jork Borstel Estebrügge

Kirchen im Alten Land

Hinweis

Sie benutzen Internet Explorer 6. Dieser Browser wird bald 10 Jahre alt und fällt deswegen durch Sicherheitslücken und Fehldarstellungen moderner Webseiten auf. Bitte aktualisieren Sie in Ihrem eigenen Interesse Ihren Browser.

Browserupdate herunterladen »

Druckversion

Der Strom – der Mensch – das Haus. Künstler sehen die Elbregion -die Altländer Kirchenstiftung lädt ein!

In drei Kirchen unserer Region zeigt die „Altländer Kirchenstiftung“ Bilder von Künstlern, die unsere Region mit ihren Augen gesehen und im Bild festgehalten haben. Diese Bilder geben uns die Möglichkeit, unsere Umgebung neu zu entdecken, längst Vergangenes wieder zu sehen und die Einmaligkeit dieser Gegend wert zu schätzen. Die Bilder gehören zum Bestand des Schwedenspeicher-Museums in Stade. Wir danken dem Stader Geschichts- und Heimatverein und dem Museumsverein Stade für die Leihgaben. Begleitet wird die Ausstellung, die mit wechselnden Bildern von Kirche zu Kirche wandert, von Begleitveranstaltungen mit kompetenten Referentinnen und Referenten und einem bunten und unterhaltsamen Programm.

 

1. Wochenende: Kirche Twielenfleth - „Der Strom“

 

22.09., 19.00 Uhr: „Der Strom. Landschaft mit vielen Gesichtern“. Bodo Kromus stellt die Bilder vor. Vortrag von Egon Ohlrogge: „Lebensader Unterelbe. Geschichtliche Entwicklung bis zur Gegenwart“, Musik: Sonja Haack.

23.09., 10.00 Uhr: Gottesdienst, Pastor Uwe Junge: „Der Friedhof der Namenlosen“.

 

2. Wochenende: Kirche Steinkirchen - „Der Mensch“

 

12.10., 19.00 Uhr: Dr. Gerd Mettjes: „Menschen an der Unterelbe, Freude und Not. Vom Alten Land bis Finkenwerder. Künstler in der ersten Hälfte des 20. Jhs. sehen Menschen in verschiedenen Trachten und Häusern“. Musik: Martin Böcker, Orgel.

13.10., 19.00 Uhr: Volkstänze mit Altländer Volkstanzgruppe, Hinnek Kinau liest Texte von Rudolf Kinau.

14.10. Lesungen:

  1. Uhr: „Das Alte Land“, eine Einführung in Geschichte und Tradition (Doris Marks),

       „Dat Ole Land“ , ein plattdeutsche Gedicht von Alice Osse (Thea Schliecker).

Beide lesen in Tracht, die „Appelkeunigin“ wird dazu gebeten.

            15.00 Uhr: Thea Schliecker liest von einer Altländer Hochzeit und trägt ein Gedicht von

                               Alice Osse vor.

            15.30 Uhr: „De ole Mann, de nomol in de School mutt“ (Otto Bruns).

            16.00 Uhr: Hans Jarck liest eine plattdeutsche Geschichte von Kartenspielern in der

                              Gastwirtschaft Nodorp, die vom Teufel durch die Steinkirchener Kirche ins

                               Feld getrieben wurden.

            16.30 Uhr:  Lotte Schwander liest eine Geschichte von einem Geigenbauer, die 1946

                               spielt.

Am Nachmittag erwarten die Cafe´s in Steinkirchen die Kirchenbesucher mit leckerem Kuchen!

 

3. Wochenende: Kirche Neuenkirchen - „Das Haus“

 

09.11., 19.00 Uhr: Vortrag Prof. Dr. Outi Tuomi-Nikula: „Der Altländer Hof als kulturelles Erbe,“ Musik: (klärt Sonja)

10.11., 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr: Ausstellung ohne Programm, Kaffee und Kuchen an Stehtischen.

11.11., 10.00 Uhr: Gottesdienst, P. Prigge: “Ferne Sichten im Alten Land - zwischen Idylle und    Entfremdung.”

 

Bitte tragen Sie die Termine in Ihren Kalender ein und besuchen Sie diese einmalige Ausstellung!

weitere Artikel: