A A A
Startseite Hollern-Twielenfleth Lühekirchen Jork Borstel Estebrügge

Hinweis

Sie benutzen Internet Explorer 6. Dieser Browser wird bald 10 Jahre alt und fällt deswegen durch Sicherheitslücken und Fehldarstellungen moderner Webseiten auf. Bitte aktualisieren Sie in Ihrem eigenen Interesse Ihren Browser.

Browserupdate herunterladen »

Druckversion

Die Orgel in St. Matthias Jork

Standard-Kommentar

(von  Hans-Heinrich Tegtmeyer) 1678/79 reparierte Arp Schnitger aus Stade das Werk und vergrößert die Orgel um ein selbständiges Pedal. 30 Jahre später (1709) erfolgt ein grundlegender Umbau durch Schnitger. Die Arbeiten leitet sein Geselle Nicolaus Stöver. Dabei erhält die Orgel eine "neue Structur", den heute noch erhaltenen Prospekt.
Näheres finden Sie unter den aufgeführten Linkadressen.
Bitte klicken Sie diese einfach nur an

Die Geschichte der Orgel
Kirchenmusikalische Ikonographie in St. Matthias Jork
Disposition alt
Disposition heute

weitere Artikel:
 

Orgelprospekt Jork
Standard-Kommentar
Standard-Kommentar
Standard-Kommentar
Standard-Kommentar
Standard-Kommentar
Der Orgelprospekt von 1709 von Arp Schnitger. Ein Blick in das Innere des Rückpositivs mit der ...
 

Standard-Kommentar
Die Orgel in St. Matthias Jork Die Geschichte der OrgelKirchenmusikalische Ikonographie in St. Matthias JorkDisposition ...