A A A
Startseite Hollern-Twielenfleth Lühekirchen Jork Borstel Estebrügge

Hinweis

Sie benutzen Internet Explorer 6. Dieser Browser wird bald 10 Jahre alt und fällt deswegen durch Sicherheitslücken und Fehldarstellungen moderner Webseiten auf. Bitte aktualisieren Sie in Ihrem eigenen Interesse Ihren Browser.

Browserupdate herunterladen »

Druckversion

Arp Schnitger-Kreis-Kirchenmusik in Hollern und Twielenfleth e.V.

Die Schnitgerschen Orgeln sind im Laufe der Jahrhunderte fast alle gegenüber ihrem Originalzustand verändert worden, was stets eine Verschlechterung darstellte.

In Deutschland sind in den vergangenen 30 Jahren alle Instrumente des Orgelbaumeisters in adäquater Weise restauriert/rekonstruiert worden, bis auf eine Ausnahme: Die Orgel in St. Mauritius Hollern.

Der Arp Schnitger-Kreis-Kirchenmusik in Hollern und Twielenfleth e.V. - hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese letzte noch nicht restaurierte Orgel des Großmeisters einer qualitätvollen Restaurierung zuzuführen.
Dabei bietet sich nun die Chance, der Restaurierungspraxis der letzten Jahrzehnte sozusagen das "i-Tüpfelchen" aufzusetzen: Die Wieder-Einstimmung in die von Schnitger stets angewandte mitteltönige Temperatur.

Die mitteltönige Stimmung, von den Alten "reine Stimmung" genannt, bietet besonders in den Grundtonarten eine nicht zu übertreffende Schönheit des Klanges.
Orgelbaumeister Dr. h.c.Jürgen Ahrend (Leer-Loga), der auch die Hollerner Orgel restaurieren soll, hält die mitteltönige Temperatur für die einzige der Orgel angemessene Stimmung. Dieser Meinung war neben den norddeutschen Meistern bis in die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts übrigens auch der berühmte Gottfried Silbermann in Sachsen.

In Norddeutschland existiert nur eine Orgel, die mitteltönig eingestimmt ist, das Instrument in der Kirche St. Jacobi d.Ä. Lüdingworth. Dieses von Schnitger 1682 umgebaute, mit weit älterer Substanz versehene Instrument wurde vor wenigen Jahren aufgrund dringender Wünsche aus der internationalen Orgelwelt durch Jürgen Ahrend mitteltönig eingestimmt, nachdem man sich einige Jahre zuvor bei der Restaurierung (auch durch Ahrend) noch nicht hatte dazu "durchringen" können.

Die im Rahmen eines 15jährigen Schnitger-Forschungsprojektes entstandene große Orgel in der Öregryte-Kirke zu Göteborg ist derzeit das einzige rein nach Schnitgerschen Prizipien gebaute Instrument mit der mitteltönigen Temperatur.


In Hollern bietet sich nun die Möglichkeit, aufgrund der Forschungsergebnisse der letzten 30 Jahre
die letzte noch nicht wiederhergestellte Schnitgerorgel adäquat zu restaurieren und
als einzige der erhaltenen Schnitgerorgeln auch mit der originalen Stimmung zu versehen.