A A A
Startseite Hollern-Twielenfleth Lühekirchen Jork Borstel Estebrügge

Kirchen im Alten Land

Hinweis

Sie benutzen Internet Explorer 6. Dieser Browser wird bald 10 Jahre alt und fällt deswegen durch Sicherheitslücken und Fehldarstellungen moderner Webseiten auf. Bitte aktualisieren Sie in Ihrem eigenen Interesse Ihren Browser.

Browserupdate herunterladen »

Druckversion

900 Jahre holländische Besiedlungsgeschichte; Festgottesdienst am 9. Juni 2013 um 10 Uhr in Steinkirchen

Standard-Kommentar

Wir laden herzlich ein zum Festgottesdienst am 9. Juni 2013 um 10 Uhr in Steinkirchen mit dem Landesbischof Ralf Meister und einer anschließenden Tafel rund um die Kirche um 12 Uhr. Wer hat sie noch nicht gesehen, die Skulptur Priester Heinrichs? Sie steht vor der Kirche in Steinkirchen und erinnert an die Anfänge der holländischen Moorkolonisation. Unter Führung des Priesters kamen vor 900 Jahren niederländische Arbeiter ins Alte Land, um die Feuchtgebiete in der Elbregion urbar zu machen. Heute würden wir sagen Gastarbeiter. Zugleich steht die Skulptur für die Beziehung zur niederländischen Gemeinde Leimuiden. Aus jenem Ort war der einst in Wasserbautechnik spezialisierte Priester aufgebrochen. In einer Reihe unterschiedlicher Veranstaltungen wollen wir in diesem Jahr auf das historische Ereignis hinweisen. Der einstigen von dem Erzbischof von Bremen- Hamburg ausgehenden Initiative haben wir immerhin viel zu verdanken. Durch die Niederländer wurden die ersten Kirchen gegründet. In Folge der Kolonisation konnte sich im Alten Land über Jahrhunderte eine reiche Kulturgeschichte entwickeln. Heute noch deuten familiäre Nachnamen auf den einstigen Einfluss hin. Das System der Wasserbautechnik lässt sich an dem Grabensystem und der rechteckigen Parzellenaufteilung der Flurstücke wiedererkennen. Höhepunkt der Veranstaltungsreihe wird der Festgottesdienst sein und die sich daran anschließende Geburtstagstafel, zu der wir alle unsere Gemeindeglieder herzlich einladen!

Pastor Olaf Prigge

weitere Artikel: