A A A
Startseite Jork Hollern-Twielenfleth Lühekirchen Borstel Estebrügge

Kirchen im Alten Land

Hinweis

Sie benutzen Internet Explorer 6. Dieser Browser wird bald 10 Jahre alt und fällt deswegen durch Sicherheitslücken und Fehldarstellungen moderner Webseiten auf. Bitte aktualisieren Sie in Ihrem eigenen Interesse Ihren Browser.

Browserupdate herunterladen »

Druckversion

Willkommen auf der Homepage der St. Martini-Kirchengemeinde Estebrügge

Herzlich willkommen bei der St. Martini Kirchengemeinde Estebrügge. Sie finden auf unseren Internetseiten Wissenswertes, Geschichtliches und Aktuelles.

 


 


 


 


 

Standard-Kommentar

Der neue Kirchenvorstand

Von links nach rechts: Thorsten Kuhndt (stellvertretender Vorsitzender), Inke Wunder, Petra Preuß, Bärbel Reese,
Anke Lührs, Ute Behnke, Klaus Wurster, Tanja Lühs, Pastorin Agnethe Krarup (Vorsitzende)


 

Standard-Kommentar

 

Wahlergebnis

 

Wahlbeteiligung 20,12 %

(2012: 25 %  -  2006: 14,3 %  -  2000: 20 %)

 

Die gewählten Mitglieder

des neuen Kirchenvorstandes

Bärbel Reese - 255 Stimmen

Inke Wunder - 251 Stimmen

Tanja Lühs - 243 Stimmen

Ute Behnke - 223 Stimmen

Thorsten Kuhndt - 197 Stimmen

Petra Preuß - 188 Stimmen

Klaus Wurster  - 179 Stimmen

 

Außerdem wurde Anke Lührs aus Groß Hove in den Kirchenvorstand berufen.

 

Einführungsgottesdienst am Sonntag, den 24. Juni um 10 Uhr.

 

 


 

Standard-Kommentar

 

 

Die Kirchenvorsteherkandidaten stellen sich vor

 

Fotos: Thorsten Kuhndt


 

Standard-Kommentar

Ute Behnke, 56 Jahre, Königreich, Sparkassenbetriebswirtin

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich Kirche und insbesondere das Gemeindeleben mitgestalten und weiter aktivieren möchte. Die Zukunft der Kirche ist mir wichtig. Etwas Neues ausprobieren, was es noch nicht gibt. Ich arbeite gerne mit anderen Menschen zusammen und kann gut organisieren. Ich bin verheiratet, habe eine Tochter und bin im Kreditbereich einer Sparkasse tätig.


 

Standard-Kommentar

Thorsten Kuhndt, 37 Jahre, Estebrügge, Soziologe und Fotograf

Gebürtig aus dem Ruhrgebiet. Soziologe, Fotograf, Familienmensch und seit 2010 Wahl-Altländer. Seit drei Jahren "Am Stieg" zuhause angekommen und doch war ich beim Eintritt in die Gemeinde etwas enttäuscht von der damaligen Situation um die Kirchengemeinde in Estebrügge. Jetzt möchte ich die Gelegenheit ergreifen und mit meiner Arbeit dazu beitragen, dass Kirche und Gemeinde in unserem Ort wieder sichtbarer und erlebbarer wird.


 

Standard-Kommentar

Tanja Lühs, 46 Jahre, Königreich, Bankfachwirtin

Mein Name ist Tanja Lühs, ich bin verheiratet und habe drei schulpflichtige Kinder. Ich arbeite als Teilzeit-Bankfachwirtin in Harburg. Ich bin sehr gespannt und ganz offen, was mich bei der Arbeit im Kirchenvorstand erwartet. Ich möchte unsere Kirchengemeinde mit ihren vielfältigen "Lebensbereichen" besser kennenlernen und im Rahmen meiner Möglichkeiten unterstützen.


 

Standard-Kommentar

Petra Preuß, 51 Jahre, Rübke, Kaufmännische Angestellte

Unsere Familie hat vor gut 25 Jahre Wurzeln in Rübke geschlagen. Eine lebendige, aktive Kirchengemeinde Estebrügge braucht einen engagierten Kirchenvorstand, das möchte ich sehr gerne unterstützen und mich bewerben. Das Engagement und den Schwung, den die neue Pastorin mitgebracht hat, will ich mittragen und weiterführen. So lassen sich hoffentlich viele Menschen neu für Angebote in der Kirchengemeinde interessieren.


 

Standard-Kommentar

Bärbel Reese, 57 Jahre, Cranz-Neuenfelde, selbstständig mit der Vermietung von Ferienwohnung und Herstellung von Marmeladen

Ich heiße Bärbel Reese, bin verheiratet und habe drei erwachsene Töchter. Wir wohnen in Neuenfelde, doch die Kirche in Estebrügge ist unsere Heimat. Seit 1995 engagiere ich mich ehrenamtlich in der Kirche. Das wichtigste in einer Kirchengemeinde ist, dass alle, Jung und Alt, Frauen und Männer sich gut aufgehoben fühlen. Dafür möchte ich mich einsetzen und Verantwortung mittragen.


 

Standard-Kommentar

Inke Wunder, 50 Jahre, Estebrügge, selbständig mit der Vermietung von Ferienwohnungen

Seit 2002 lebe ich mit meinem Mann, unseren drei Kindern,  Oma, Ziege und drei Hühnern in Estebrügge. Wir wohnen in einem alten Bauernhaus und ich vermiete Ferienwohnungen. Unsere Familie nimmt immer aktiv am Gemeinde-  und Kirchenleben teil, was allen viel Spaß bringt. Und nun möchte ich dieses bunte Angebot gerne mitgestalten. Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe und bin gespannt auf die Zukunft!


 

Standard-Kommentar

Klaus Wurster, 69 Jahre, Estebrügge, Diplomingenieur in Rente

Im letzten Jahr wurde ich als Bevollmächtigter der Kirchengemeinde berufen. Dies kam völlig überraschend für mich. Inzwischen gefällt mir diese Arbeit sehr, und ich würde mich freuen, wenn ich im Kirchenvorstand weiterarbeiten könnte. Seit 45 Jahren bin ich verheiratet. Wir wohnen nun schon 14 Jahre lang im Alten Land, haben drei erwachsene Kinder und bereits drei Enkel, die uns viel Freude bereiten.


 

Offene Kirche in den Sommermonaten -

Vom Mai bis Oktober ist die St. Martini Kirche täglich von ca. 10-18 Uhr für Besucher geöffnet. Die "Kirchenöffner" schließen morgens die Kirche auf, zwischendurch sehen sie immer einmal nach dem Rechten und abends schließen sie die Kirche wieder ab.

Nutzen Sie daher auch in diesem Jahr die Sommermonate, um Ihrer Kirche einen Besuch abzustatten. Hängen Sie Erinnerungen nach oder genießen Sie einfach die Stille unseres Gotteshauses. Auch zu einem stillen Gebet lädt Sie unsere Kirche herzlich ein.

Auch in diesem Jahr verbringt Helmut Sparr einen Teil seiner freien Zeit in der Kirche; er geht auf die Besucher zu, erklärt und informiert.